Skip to content

Unwählbar

by Matthias Fraass on Juni 19th, 2009
Liebe Abgeordnete, die Ihr gestern für das Zensursula-Gesetz gestimmt habt,

vorab: Als Vater zweier Kinder könnt Ihr Euch  sich sicherlich vorstellen, daß ich Kinderpornografie aufs schärfste Verurteile und jeden sinnvollen Mechanismus zur Bekämpfung befürworte!

Da ihr gestern im Bundestag dem Gesetz für Web-Sperren zugestimmt habt, seid ihr für mich allerdings für alle Zeit unwählbar geworden. So wird künftig die Piratenpartei bzw. Parteien mit einem ähnlichen Programm mein Kreuz sicher haben.

Dieses Gesetz, welches von Wahlkampf, Profilierungssucht, Vertuschung von Versäumnissen, Inkompetenz und Unbelehbarkeit geprägt ist, kann die Zustimung von mir, der sich als Teil der “Generation Internet” (sic!) und als Demokrat versteht, einfach nur verachtet werden. Alle Experten haben Euch mit nüchternen Argumenten dargelegt, daß das Gesetz bestenfalls nutzlos ist. Aber Ihr fallt lieber auf die emotional aufgebauschten, ekelhaften Argumente der Frau v.d. Leyen herein.

Bitte bei der nächsten Abstimmung besser informieren, auch mal auf Experten hören und vielleicht mal die eigene Meinung dem Fraktionszwang unterordnen. Eurem Parteifreund Tauss kann ich hier nur applaudieren.

From → Net, Politisch

No comments yet

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS