Skip to content

Rock Band drums coin mod

by Matthias Fraass on Oktober 15th, 2008

Seit ein paar Wochen habe ich Rock Band und hatte Anfangs einen Riesenspaß mit den Drums! Aber spätestens als ich auf Stufe “Schwer” kam, ging’s irgendwie nicht vorwärts. Einerseits wird das Spiel natürlich schwerer, aber ich habe auch bemerkt daß oft Anschläge nicht registriert wurden. Ich mußte auch unverhältnismäßig hart zuschlagen :) .

Als Maßstab habe ich “Vasoline” auf “Schwer” hergenommen. Da habe ich’s nur mit Hängen und Würgen auf 3 Sterne und 34.000 Punkte geschafft.

Nachdem ich zwei Pads gemoddet habe, konnte ich sofort 4 Sterne und 45.000 Punkte schaffen; nachdem ich die anderen zwei Pads ebenfalls modifizierte, konnte ich 4 Sterne und 55.000 Punkte schaffen! Alles im ersten Versuch und ohne wirklich konzentriert zu sein.

Wie schafft man das?

Im Folgenden erkläre ich den Coin Mod. Er erfordert 30-45 Minuten Arbeit. Dabei werden die Drum Pads zwar geöffnet, aber wenn man sich nicht ungeschickt anstellt, verliert man die Garantie nicht. Das Mod ist reversibel.

Ich habe ein wenig gegoogelt und herausgefunden, daß entgegen meiner Annahme, daß aufgrund des späten Releasetermins Europa nur neue, verbesserte Drum Kits erhalten hat, ich ein altes EL-Drumkit besitze. Das ist bekannt für seine schlechte Empfindlichkeit.

Bevor man mit dem Mod beginnt, sollte man noch folgende Maßnahme ergreifen: In den Audio-Optionen muss man auf “Stereo” schalten. Ich weiß, daß Dolby Digital in dem Spiel wirklich gut klingt aber es führt zu starkem Lag, insbesondere bei den Fills.

Dann schaut man nach, welche Charge des Drum-Kits man hat.

Hat man QM pads, dann sind die wahrscheinlich ganz OK. Falls sie zu empfindlich sind, gibt es das “sock mod” dafür.

Da ich aber EL pads habe, kann ich nur über diese sprechen. Ich habe dafür erfolgreich den “Coin Mod” angewandt. Da es aber keine guten Bilder dazu gibt, habe ich gestern selbst welche gemacht.

Zuerst muss man das erste Pad öffnen. Wie das geht, sieht man in diesem Video (2:00 – 2:30). Man muss vorsichtig sein, um beim Aufreißen nicht die Kabel abzureißen:

So sieht das innen aus:

Das Sensorgehäuse muss man aufschrauben:

Dann erkennt man rundes Stück Schaumstoff:

Das zieht man vorsichtig ab. Der eigentliche Sensor kommt zum Vorschein:

Dann zieht man vorsichtig den Schaumstoff ab. Den brauchen wir später noch:

Dann kommen zwei Münzen rein. Ein Cent und 5 Cent passen wunderbar:

Alles wieder zukleben. Der Schaumstoff kommt diesmal allerdings außen drauf:

Schließlich schraubt man das Sensorgehäuse wieder zu. Dabei muss man darauf achten, daß die Feder gerade und nicht gebogen ist:

Dann schnappt man das Pad wieder zu und macht einen Funktionstest. Wenn es nicht richtig funktioniert, ist evtl. das Sensorgehäuse nicht richtig zugeschraubt oder schief zugeschraubt.

Schließlich wiederholt man die Prozedur mit allen anderen Pads und kann wieder richtig Spaß haben!

Hinweis (13.11.08):

Nach einer Weile hat mich das Geräusch gestört, welches die beiden aufeinanderprallenden Münzen machen.
Also habe ich nochmal alles auseinandergenommen und jeweils die 5-Cent-Münze auf ein Stück Panzertape geklebt, rundrum ausgeschnitten und die beklebte Seite dann zur 1-Cent-Münze gewandt. Das dämpft ganz gut.

From → Games

2 Comments
  1. Robin permalink

    Hey das klappt echt xD
    Ich hatte genau das selbe Problem. Wollte auch von Mittel zu Schwer umsteigen nur hab mich gewundert warum ich machne Töne nicht erwische,obwohl ich sie eigentlich hätte erwischen müssen. Google ist dein Freund xD

Trackbacks & Pingbacks

  1. Null und Nichtiges » Blog Archive » Pimp my Rock Band Drums - Anschlagempfindlichkeit erhöhen

Leave a Reply

Note: XHTML is allowed. Your email address will never be published.

Subscribe to this comment feed via RSS